Balance to go

Ein Sonntagvormittag und ein Update für die innere und äußere Balance.

Innerer Ruhe, Konzentration auf den Moment und Gleichwicht waren nötig, um Gymnastikbälle, Balancepads und die Bewegungen an der Kletterwand unter Kontrolle zu bekommen. Was an Balance entsteht, endet in dem, was die Bilder zeigen und macht Lust auf mehr.

 

Sturztraining

Ein Seilsturz gehört zum Klettern dazu

Ziel sollte es schon sein, eine Route ohne Sturz zu klettern, aber er lässt sich nicht ausschließen. Unkonzentriertheit, ein Griffausbruch oder am Limit Klettern sind die meisten Ursachen für einen Sturz. Wichtig hierbei die richtige Technik des Falles als Kletterer und die Verhaltensweise der Sicherungsperson. Hier ist für beide viel Übung notwendig, um einen Sturz ohne Angst und eventuellen Verletzungen zu meistern.

Haben sich Kletterpartner gefunden, sollten diese ab und zu ein Sturztraining üben. Hierbei eignen sich sehr gut künstliche Kletteranlagen, da diese sehr gut abgesichert sind und viele Umlenkmöglichkeiten bieten.

Sturztraining gehört bei mir mit in einen Kletterkurs!!!

Etwas sehr Lohnenswertes zum Thema Sturz- und Sicherungstraining hat Walter Britschgis erarbeitet.

Infos zum Herunterladen 

Sturztraining.pdf 3,31 MB 

Wer mehr von Walter Britschgis Sicherheitsforschung erfahren möchte (die sich nicht immer 1 zu 1 mit der DAV-Lehrmeinung deckt, wird auf www.climbingworld.ch fündig.