Klettergarten am Bocksberg

Nicht der nächste Weg, zumindest aus Ostthüringer Sicht, aber unbedingt empfehlenswert: der Klettergarten am Bocksberg bei Sonneberg.

Ihr findet dort eine Oase der Reibungskletterei und einen interessant angelegten Klettersteig. Der Zustieg zum Klettergarten dauert nur 10 Minuten (Auto unbedingt an der im Kletterführer beschriebenen Stelle abstellen und damit die Ruhe am Klettergarten bewahren), der Klettergarten selbst ist wunderbar ausgebaut. Feuerstelle, Unterstand, Bänke… Übernachtungen sind nicht erlaubt.

Der Klettersteig führt über den gesamten Bereich des Steinbruchs und ist wunderbar geeignet, um die meisten Anforderungen, die in einem Klettersteig auf einen zukommen können, im Kleinen zu üben. Leitern, eine kleine Hängebrücke, Reibungsantritte am Fels inklusive Nutzung des Seils, Quergänge, in den Fels geschlagene Tritteisen… man findet all diese Elemente im Klettersteig. Kurze Beine haben es manchmal etwas schwer, hohe Antritte und große Entfernungen wollen bewältigt werden. Allerdings mindert das nicht den Spaß und wem es an Kraft fehlt, der kann mitten im Steig eine Abkürzung nach unten nehmen bzw. am Gipfelkreuz (mit Nepalfeeling) kurz Rast machen und den Ausblick genießen. Der Klettersteig ist von 2 Seiten her begehbar und ist in gesamter Länge überschaubar, sodass man mit etwas Rücksicht gut einander ausweichen kann, sollten mehrere Kletterer im Klettersteig sein.

Direkt unter dem Klettersteig bieten zahllose Routen Reibungskletterei vom Feinsten. Wenn gleichzeitig jemand den Klettersteig begeht, sollte unbedingt mit Helm geklettert werden.

Die Routen sind gut abgesichert, Hakenabstände für jeden Geschmack und feinste Griffe und Tritte, nur selten brüchig. Die Sonne wandert ab Mittag über die Wände, sodass man sich aussuchen kann, ob man in der Sonne oder im Schatten klettern mag. Ein Überhang sowie einige kletterbare Fingerrisse machen das Klettervergnügen vollkommen.

Von uns eine unbedingte Empfehlung und die Bitte, alles so wunderbar gepflegt zu belassen, wie vom DAV Sonneberg angelegt.

2 thoughts on “Klettergarten am Bocksberg

  1. schönes Kletterareal. Wir waren mit Anfängern dort und haben mit allen erfolgreich die Fichtenkante absolviert.
    Danach haben wir mit den Teilnehmern noch den Ernst Hartwig Klettersteig gemacht! Scheee woars!

  2. schöne Anlage – auch mit Kindern zum Picknick machen gut geeignet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *